25. - 26. September 2021

Das Festival Faszination Gitarre verabschiedet sich!

Um Gerüchten gleich vorzubeugen:
Zum Glück sind weder Krankheiten noch Trennungen die Ursache dass wir unsere Tätigkeit einstellen. Auch zu wenig Publikum bzw. Kursteilnehmer sind nicht das Problem. Wir dürfen dankbar zurückblicken auf sechs tolle Festivals, Zwischenspiele, Einzelkonzerte… Trotzdem – es hat einfach alles im Leben seine Zeit. Wir sagen ganz herzlich Danke für die Unterstützung und Treue über all die Jahre. Ohne Sie, liebes Publikum, ohne Sie, liebe Sponsoren wäre das alles gar nicht möglich gewesen.

Wir wollen uns natürlich nicht sang- und klanglos von Ihnen verabschieden, daher laden wir Sie herzlich ein zu unserem „Schlussakkord“. Folgen Sie uns am 25./26. September 2021 in die ehemalige Pöttinger Halle und ins historische Rathaus Landsberg am Lech. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlichst, Ihr Team des Festivals Faszination Gitarre

P.S.: Der Vorverkauf für die Konzerte beginnt ab 1. September beim Reisebüro Vivell Landsberg,
Hauptplatz 149, Tel. 08191 917412

Enjott Schneider „Talking Trees“

Sa. 25.09.2021, 20.00 Uhr
Pöttinger Halle

Enjott Schneider ist ein renommierter deutscher Komponist, der für Konzertsaal, Kirche, Musikfestivals und Opernhäuser auf der ganzen Welt schreibt. Er komponierte auch hunderte von Filmmusiken und ist seit 2013 Präsident des „Deutschen Komponistenverbandes“.

Enjott Schneider fühlt sich von Phänomenen der Natur und von den faszinierenden Eigenschaften der Bäume angezogen. Die Beschäftigung mit dem „Keltischen Baumkalender“ sowie die Auseinandersetzung mit zwei seltenen Quintbassgitarren, inspirierten Enjott Schneider im Jahr 2008 zur Komposition von 13 musikalischen Baumportraits für zwei Quintbassgitarren im Wechsel mit tiefen Streichern und Bassblockflöte. Im Rahmen eines „Synästhetischen Konzerts“ wurde der Zyklus vom Gitarrenduo Gruber & Maklar, dem Blockflötisten Stefan Temmingh und einem Streichensemble (2 Bratschen, 2 Celli, Kontrabass) im Jahr 2009 in Landsberg am Lech uraufgeführt und auf der CD „Talking Trees“ beim Münchner Label Wildner Records eingespielt.

Am 25. September erklingen sowohl Baumportraits für zwei Quinbassgitarren aus dem 1. Zyklus, und neue Stücke, die die „Welt der Bäume“ musikalisch abbilden in der Besetzung: 2 Gitarren, Klarinette, Harfe, Bratsche und Cello.

In das Konzert werden mittels Bildprojektionen von Enjott Schneider visuelle Komponenten einbezogen.

www.enjott.com
www.gruber-maklar.de
www.christian-gruber-gitarre.de
www.faszination-gitarre.de

Gitarre Solo: Paolo Devecchi (Italien)

So. 26.09.2021, 11.00 Uhr
Historisches Rathaus Festsaal

Der italienische Gitarrist und Komponist Paolo Devecchi schöpft seine Inspiration aus unterschiedlichsten Quellen und hat sich mit seinen facettenreichen Eigenkompositionen und Arrangements weit über die Grenzen seines Landes hinaus einen Namen gemacht.

Seine 2016 erschienene CD „Different Latitudes“ bekam von der Fachpresse beste Kritiken und belegt die poetische Ausdruckskraft seines Spiels.

www.devecchi-seminara.com

Jazz mit Philipp Stauber, Gitarre und Katharina Gruber, Gesang

So. 26.09.2021, 17.00 Uhr
Historisches Rathaus Festsaal

Der Jazzgitarrist Philipp Stauber und die Jazzsängerin Katharina Gruber widmen sich in ihrem Programm klassischen Jazzstandards. Philipp Stauber gilt als einer der Wenigen im deutschen Gegenwartsjazz, die ihr Instrument in seiner komplexen musikalischen Vielfalt, aber auch die Stilistik als Ganzes verstehen und beherrschen. Katharina Gruber ist Kulturförderpreisträgerin des Landkreises Landsberg und startete nach ihren Abschluss an der Neuen Jazzschool München verschiedene Projekte wie etwa das Programm „A Jazz Summernight`s Dream“ oder „A Tribute to Edith Piaf, Ella Fitzgerald, Carole King and Joni Mitchell“.

www.philipp-stauber.com
www.katharinagruber.de