Finale | Infos

sedikki_ramulino

Die beiden Künstler unternehmen einen  Streifzug durch verschiedene musikalische Landschaften und Klangwelten, wo der Tango, Argentinische Folklore und orientalische Anklänge in eine sehr spezielle Mischung münden. Grenzen von Kompositionen und Arrangements werden ausgelotet und improvisierend überschritten, Ideen werden weiterentwickelt. Diese feine und sensible Art zu Musizieren entführt das Publikum aus dem Alltag in ein neues musikalisches Land.

Die sanfte Stimme der aus Argentinien stammenden Sängerin Sandra Rumolino gehört zu den schönsten der Tangoszene und lässt ernst und überzeugend, aber auch luftig und fröhlich die Intimität dieser Musik spüren. Sie studierte am Konservatorium „Manuel de Falla“ in Buenos Aires Musiktheorie und Gesang und tourt seit ihrem Umzug nach Paris mit internationalen Tango-Musik und –Tanzensembles um die ganze Welt.

Kevin Seddiki ist einer der talentiertesten Gitarristen seiner Generation. Sowohl von Klassik als auch von Jazzmusik beeinflusst, begann Kevin Seddiki schon früh, seinen ganz eigenen Stil zu entwickeln, der von einem spielerischen Zugang zum Instrument und der Fähigkeit zu improvisieren geprägt ist.

Seine große Neugierde und Vielseitigkeit erlauben es ihm, mit Musikern aus der ganzen Welt unterschiedlichste Projekte zu verwirklichen, wie etwa mit dem Gitarren-Weltstar Al Di Meola oder dem argentinischen Bandoneonspieler Dino Saluzzi.

2009 gewann er den begehrten „European Guitar Award“.
„Akustische Traumlandschaften“ (Grand Guitar)

„Die Stimme und Intonation von Sandra und das Spiel von Kevin laden ein zum Träumen, leben Melancholie und Sinnlichkeit“ (Der Kurier)

Ein magisches Konzerterlebnis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>