Gitarrengala

Historisches Rathaus Landsberg, Festsaal

Samstag, 05.06.2021, 20 Uhr

Ein Konzertabend mit virtuoser, lyrischer und expressiver Musik voller Charme und Temperament.

Mit dem Gitarrensextett Guitarra a seis, dem Gitarrenduo Gruber & Maklar und dem Sologitarristen Paolo Devecchi.

Das Ensemble Guitarra a Seis (portugiesisch: Gitarre zu sechst) wurde 2011 gegründet. Sechs renommierte Solisten aus der Schweiz, Deutschland, Polen und Brasilien, die zahlreiche Preise auf internationalen Wettbewerben gewannen, schlossen sich zusammen, um neue Klangwelten für die Gitarre zu entdecken. Mit den teils speziell für sie entwickelten Instrumenten erreichen sie einen Tonumfang von fünfeinhalb Oktaven. Dies gibt dem Ensemble die Möglichkeit, sogar Orchesterwerke ohne Oktavierungen zu spielen. Ergänzt wird die Besetzung durch verschiedene Percussionsinstrumente. Guitara a seis spielen eigene Bearbeitungen von Bach bis Frank Zappa sowie ihnen gewidmete Oiginalkompositionen.

Das Gitarrenduo Gruber & Maklar begeistert seit fast 35 Jahren das nationale und internationale Konzertpublikum. Höchste künstlerische Ansprüche an Zusammenspiel und Klangschönheit verbindet sich hier mit Poesie und Ausdruckskraft. Die beiden idealistischen Botschafter der klassischen Gitarre faszinieren nicht nur den Kenner der Saitenliteratur, sondern auch immer wieder die Neulinge der Gitarrenmusik, die zum ersten Mal zwölf Saiten in solch vollendeter Harmonie und beeindruckender orchestraler Klangfülle erleben.

www.gruber-maklar.de

Der italienische Gitarrist und Komponist Paolo Devecchi schöpft seine Inspiration aus unterschiedlichsten Quellen und hat sich mit seinen facettenreichen Eigenkompositionen und Arrangements weit über die Grenzen seines Landes hinaus einen Namen gemacht.

Seine 2016 erschienene CD „Different Latitudes“ bekam von der Fachpresse beste Kritiken und belegt die poetische Ausdruckskraft seines Spiels.

www.devecchi-seminara.com